+++ AKTUELL +++ AKTUELL +++ AKTUELL +++

 

UglyDolls nähen (20.08.)

Näh dir dein eigenes Ugly Doll - Anleitung

 

In diesem Säckchen befindet sich - neben der Geschichte der Erfindung der Ugly Dolls - eine Schablone mit der du die Umrisse des Ugly Dolls mit Kugelschreiber, Bleistift oder dünnem Filzstift auf den Filz übertragen kannst. Das machst du 2x, also für Vorder- und Rückseite deines „hässlichen Püppchens“. Du kannst natürlich auch statt die Schablone zu benutzen dir dein eigenes Modell erschaffen aber achte darauf, dass du nicht zu dünne Arme, Beine, Fühler, o.a. malst. Das kann man dann schlecht nähen und auch schlecht ausstopfen.

Nun schneidest du dein Modell aus.

In dem mitgelieferten Plastiksäckchen sind Füllwatte oder Märchenwolle, Stickgarn, eine Nähnadel mit einem schon eingefädeltem ersten Faden incl. Knoten am Ende  und 4 Knöpfe.

Zuerst gestaltest du das Gesicht deines Ugly Dolls indem du so wie du möchtest Knöpfe als Augen, Nase und Mund aufnähst oder vielleicht den Mund nur mit Stickgarn kreierst.

Dann nähst du die beiden Teile zusammen  indem du am [JuSK1] Rand die Nadel mit einem Faden mit Knoten von unten durch beide Stoffstücke stichst  und dann wieder von oben nach unten außen herum den Faden führst und wieder von unten nach oben stichst.

Man kann auch die Nadel jedesmal noch beim von unten nach oben nähen durch die entstandene Schlaufe führen. Das gibt dann eine hübsche Kante, Man nennt das den Schlingstich.

Vielleicht hilft dir am Anfang wer aus deiner Familie.

Du kannst dich aber auch gerne melden und wir treffen uns am Palettentisch.  Nähe die Stiche möglichst dicht aneinander  damit die Füllwatte später nicht herausquillt.

Wenn du fast alles rundherum fertig genäht hast stopfst du das Ugly Doll mit der Füllwatte gut aus. Du kannst dazu z.B. einen Bleistift benutzen.

Wenn die Öffnung die du zum Befüllen gebraucht hast auch noch zugenäht ist, ist dein eigenes Ugly Doll fertig. ?

Insektenhotel (17.08.)

 

Morgen könnt ihr euch das nächste Bastelprojekt abholen! Aus alten Konservendosen könnt ihr Insektenhotels für den Garten basteln.

Wir haben einmal Dosen für Marienkäfer(rot/schwarz) und einmal für Bienen (gelb/schwarz) vorbereitet. Wir stellen wieder die Farben hinter das Palettensofa, dort könnt ihr euch weitere Farben holen und wenn ihr fertig seid bitte zurückbringen. Also lasst eurer Fantasie freien Lauf!

Die fertigen Dosen könnt ihr dann mit kleinen Stöckern, Tannenzapfen oder anderen Naturmaterialien füllen und in den Garten als Insektenhotel hängen.

Wir wünschen euch viel Spaß! Schickt uns doch gerne wieder Fotos von euren fertigen Ergebnissen ?

 

Anleitung: Insektenhotel Dosen

Material: Konservendose, Farben, Schnur, Perlen, Pfeifenreiniger, Kronkorken

 

Zunächst malt ihr die Dose an. Hier könnt ihr entweder den Marienkäfer oder die Biene wählen. Natürlich könnt ihr die Dosen auch frei gestalten mit den Farben, die hinter dem Palettensofa stehen.

Durch die bereits gestochenen Löcher könnt ihr nun die Schnüre ziehen. Auf der Unterseite zieht ihr jeweils drei Schnüre als Beine durch und schließt diese mit jeweils einer Perle.
Die beiden Löcher oben dienen der Schnur zum Aufhängen.

Dann könnt ihr das Gesicht der Biene oder des Marienkäfers gestalten. Dazu könnt ihr die beiden Kronkorken als Augen aufkleben.

Den Pfeifenreiniger könnt ihr als Fühler oben an den Kopf kleben.

Zum Schluss könnt ihr die Dose mit Naturmaterialien wie kleinen Stöcken oder Tannenzapfen füllen und als Insektenhotel in den Garten hängen.

Morgen (13.08.) geht es so weiter:

Holzarbeiten (10.08.)

Morgen gibt es das nächste Bastelangebot für euch ?
Dieses Mal könnt ihr euch in Holzarbeiten versuchen!
Wir haben 3 verschiedene Angebote von denen ihr euch eins aussuchen könnt: einen Frosch als Zettelhalter, eine Windrad-Blume für den Garten und eine Handyladestation.
Alle drei Bastelaktionen haben wir gekauft. Zu der Anleitung für die Handyladestation gibt es dann noch eine Anmerkung.
Wir wünschen Euch wie immer viel Spaß und freuen uns auf viele Fotos von euch! Schickt eure Fotos als Mail an: atze.sommerferien@gmail.com

 

Auf dem Palettentisch sind wie immer alle möglichen Hilfsmittel für euch deponiert. Farben, Pinsel, Kleber... Falls ihr eine Laubsäge braucht könnt ihr euch die gerne von uns leihen. "Atze" hat 12 Stück! Meldet euch einfach wenn ihr eine braucht!

Anleitung Handyladestation
Da die Anleitung aus einer Zeit kommt in der die Handys noch kleiner waren, haben wir das ganze etwas für euch optimiert?
Das Brettchen für die Auflagefläche ist breiter und das Loch für den Stecker haben wir auch vergrößert. Ihr müsst also die Schablone für die Rückseite um das Loch herum legen. Probiert bitte aus ob euer Stecker schon durch das Loch passt, sonst müsst ihr noch etwas feilen!
In der Anleitung werden Vorder- und Rückseite an das Auflagenbrettchen genagelt. Ihr habt in eurer Tüte aber auch 4 10er Torx-Schrauben. Wenn ihr also an einen Akkuschrauber mit entsprechendem Bit kommt ist es geschraubt fast schöner! Wie immer könnt ihr euch aber auch wieder bei uns melden und wir treffen uns am Palettentisch!
Anleitung Handyladestation.pdf
PDF-Dokument [161.8 KB]
Anleitung Notizfrosch
Anleitung Notizfrosch.pdf
PDF-Dokument [119.9 KB]
Anleitung Windrad-Blume
Anleitung Windrad-Blume.pdf
PDF-Dokument [250.3 KB]

Rucksack gestalten (06.08.)

 

morgen geht es weiter...
am Zaun vorm Jugendraum hängen ab 9 Uhr wieder Säckchen für Euch. Diesmal könnt ihr einen kleinen Rucksack mit Seifenblasentechnik gestalten.
Da die kleinen Rucksäcke mit unterschiedlichen Farben versehen sind (damit für jeden Geschmack was dabei ist) stehen die Farben oben auf der Pappe die im Rucksack steckt. Die erste Farbe ist die vom Pustefixfläschchen, die zweite und dritte Farbe sind die Batikfarben!
Wir wünschen euch wie immer viel Spaß!!!

Anleitung: Einen kleinen Rucksack in Seifenblasentechnik gestalten

Im Internet findet man auch zu dieser Technik viele Bilder und Videos.

Den am Zaun hängenden kleinen Stoffrucksack könnt ihr in verschiedenen Techniken designen:
1. Ihr legt den Beutel flach auf einen Tisch und blast Seifenblasen mit dem beiliegenden mit Stofffarbe angereichertem Pustefixfläschchen direkt auf den Rucksack. Dabei landen nicht nur die Seifenblasen auf dem Stoff, sondern auch Tropfen vom Seifenblasenring. Das gehört bei dieser Designart dazu.
2. Das macht man zu zweit: Einer pustet Seifenblasen in die Luft und der andere fängt sie mit dem Stoffsäckchen auf.
Das Säckchen ist mit einem Stück Pappe versehen, damit die Rückseite extra gestaltet werden kann.
3. Im Beutel sind noch 2 kleine Plastiktüten, die mit Batikfarbe gefüllt sind.
Die Farbe gebt ihr in je ein Schraubglas (Honig, Marmelade, o.a.) und füllt es halbvoll mit Wasser. Nachdem die Farbe sich gelöst hat gebt ihr noch einen Tropfen Spüli dazu und pustet mit den beiden beigelegten Plastikhalmen, vorsichtig und möglichst senkrecht in die Flüssigkeit hinein.
Dabei bilden sich Seifenblasen, die über den Glasrand hinausquellen. Darüber legt ihr euer Säckchen mit der Pappe auf den Glasrand. So bekommt ihr den Abdruck des Glases als Ring mit Sprenkeln von den geplatzten farbigen Seifenblasen auf euren Stoff.
So kann man den ganzen Stoff „bemalen“.
4. Ihr könnt natürlich auch einen Pinsel nehmen und euren Rucksack ganz so wie ihr es wollt gestalten.
Und man kann natürlich alle Techniken mischen.
Schraubt, wenn ihr gerade nicht am Arbeiten seid, die Schraubdeckel auf. Falls ihr nicht alles für den Rucksack verbraucht, könnt ihr die restliche Lösung noch für Bindebatik verwenden.

Ganz wichtig bei dieser Aktion:

Nur draußen
Alte Sachen anziehen
Oder Badehose
Den Gartentisch abdecken
Oder gleich auf dem Rasen

Zauberkugel und Frosch filzen (03.08.)

 

Am Montag könnt ihr euch am Zaun vorm Jugendraum wieder Säckchen abholen. Dieses Mal ist Wolle zum Filzen, Seife, eine Filznadel und eine Murmel enthalten.
Damit könnt ihr eine Zauberkugel und einen Frosch filzen ?
Da die Filznadel leicht abbrechen kann, packt bitte die Säckchen ganz vorsichtig aus. Einige Nadeln sind an einem Holzgriff befestigt, andere an einem Sektkorken. Bei allen ist das spitze Ende mit einem Stück Kork gesichert, den Kork einfach vor Benutzung abziehen!
Wer den fertigen Frosch als Schlüsselanhänger nutzen möchte kann sich gerne einen Karabinerhaken vom Palettentisch mitnehmen!
Wir wünschen Euch viel Spaß ?

Anleitung zum Filzen

Frosch und Zauberkugel filzen

Dieses Säckchen enthält Material für 2 Dinge: einen Frosch, den man auch als Schlüsselanhänger benutzen kann und eine Zauberkugel. Ihr teilt zuerst mal eure Filzwollstränge bei allen Farben in 2 etwa gleich große Hälften, der Frosch braucht vielleicht etwas mehr .
Ihr könnt beides nacheinander machen, aber es geht auch ganz gut abwechselnd, weil die Filzkugeln zwischendurch immer wieder etwas trocknen sollten.
Generell gerne immer wieder Pausen machen, wenn die Kugeln zu klitschig werden

Der Frosch
Ist supergut im Video erklärt bei Filzpackerl.at! Guckt also wenn ihr die Möglichkeit habt mal ins Internet Filzpackerl -> Anleitungen -> einen Schlüsselanhänger filzen eine Kugel filzen.
Ihr nehmt bei beiden Kugeln immer alles von einer Farbe und dann die nächste Schicht in einer anderen Farbe. Ein Frosch ist ja eigentlich grün und hat vielleicht eine helle oder rote Zunge, aber das ist ganz eure Entscheidung.
Das Säckchen enthält noch ein Tütchen mit kleinen Herzen: das ist Schafsmilchseife.
Die Seife gebt Ihr auf einen kleinen Teller und legt ein Frotteehandtuch daneben. Um Strähnen von der Filzwolle abzutrennen, müssen eure Hände immer trocken sein. Also, los geht’s:
Ihr nehmt eine kleine Strähne von der Wollfarbe die innen im Froschschlund sein soll(so ca. 5 Gramm schwer und 25 cm lang) zieht sie ganz vorsichtig ein Stückchen in die Länge und macht in der Mitte einen Knoten .
Wenn ihr das vor euch hinlegt, habt ihr oben und unten vom Knoten, noch ein Stück Strähne.
Die teilt ihr jeweils in der Mitte auseinander, aber nicht abreissen, und wickelt alle 4 Enden um den Knoten von allen Seiten herum. (Wenn ihr das jetzt nicht verstanden habt, weil es echt schwer ist das einfach zu erklären , dann meldet euch und wir treffen uns kurz am Palettentisch)
Jetzt seift ihr eure Hände unterm Wasserhahn mit einem Seifenherz richtig gut ein, legt die nasse Seife zurück auf den Teller und nehmt die kleine Kugel zwischen eure Handflächen. Ganz vorsichtig!!!! und mit fast gar keinem Druck bewegt ihr die Kugel zwischen euren Händen. Filzen ist, dass sich alle kleinen Wollhärchen untereinander verhaken und nicht nur die nebeneinander liegenden Fäden. Mit wieder trockenen Händen nehmt ihr zwei neue kleine Strähnen und legt eine von links nach rechts und eine von unten nach oben um die kleine Kugel rum
Hände wieder einseifen und wieder ganz vorsichtig die Kugel bewegen. Ihr könnt auch aus dem Seifenstück auf dem Teller Seifenwasser machen und die Kugel damit befeuchten. Geht beides. Mit der Zeit könnt ihr etwas,
nur etwas (!), fester drücken. So macht ihr weiter bis die erste Farbe für den Frosch verbraucht ist.
Vielleicht macht ihr jetzt erst mal eine kleine Pause. ?
Der Reihe nach werden so alle Farben verarbeitet, zum Schluss das Grün, aber wie gesagt, es ist eure Entscheidung welche Farbe der Frosch zum Schluss hat ?
Ihr merkt bestimmt, dass die Kugel immer fester wird. Dann muss sie richtig durchtrocknen.
Dnn nimmt ein Erwachsener (!!!) ein scharfes Küchenmesser legt die Kugel auf den Tisch und schneidet die Kugel vorsichtig bis zur Mitte auf. Bitte auf die Hände aufpassen!!! Mit einer Nagelschere oder einer kleinen Bastelschere kann man noch nacharbeiten. Jetzt kommt der Sektkorken mit der Filznadel zum Einsatz: Die Augen vom Frosch werden mit ganz wenig Wolle trocken aufgefilzt. Die Nadel hat kleine Widerhaken die die Wolle verfilzen. Auch hierzu können wir uns gerne am Palettentisch treffen.

Die Zauberkugel
Um die Murmel legt ihr 2 kleine Wollsträhnen, eine von links nach rechts und eine von oben nach unten und filzt ganz vorsichtig an. Immer eine Farbe verbrauchen, dann die nächste. Am Schluss wieder gut trocknen lassen und dann kommt wieder der Erwachsene mit dem Küchenmesser und schneidet vorsichtig so weit auf, dass man die Zauberkugel sieht. Auch hier bitte auf die Hände aufpassen!!!

Viel Spaß (bei Fragen einfach Sibylle über WhatsApp anschreiben: 017621021723)

Knautschbälle (30.07.)
Ab 9 Uhr könnt ihr euch wieder ein Säckchen vom Zaun am Jugendraum nehmen. Dieses Mal könnt ihr KNAUTSCHBÄLLE selber herstellen.
Um den fertigen Bällen ein Gesicht aufzumalen liegen auf dem Palettentisch einige dicke Filzstifte aus. Diese bitte NICHT mitnehmen!!! Dann haben alle die Möglichkeit sie zu nutzen! Außerdem steht dort ein Glas mit Luftballons als Nachschub falls euch beim Befüllen ein Ballon kaputt geht.?
Wir wünschen euch viel Spaß beim Basteln und freuen uns auf viele tolle Fotos!

Anleitung: Knautschbälle

Ihr habt hier 9 Luftballons und je ein Säckchen Vogelsand und Milchreis!
Pro Knautschball braucht man 3 Luftballons, es reicht also für 3 ? Bälle.
Zunächst wird ein Luftballon aufgeblasen und dann die Luft wieder rausgelassen.
Dadurch wird er geschmeidiger und lässt sich besser befüllen.
Dann gebt ihr Milchreis und Vogelsand hinein .
Das sieht zunächst schwierig aus, ist aber ganz einfach.
Am besten stellt ihr einen Teller oder eine kleine Schüssel drunter falls doch was daneben geht.
Zwischendurch könnt ihr mit euren Daumen den Ball vorsichtig kneten, dann verteilt sich der Inhalt besser und es passt mehr rein.
Aber Vorsicht mit den Fingernägeln!!!
So ca 120 Gramm passen gut in einen Ballon rein. Wenn ihr zu viel rein tut kann der Luftballon platzen. (Dann fangt ihr einfach von vorne an)
Jetzt knotet ihr euren "Luftballonball" zu und schneidet von 2 weiteren Luftballons den Hals ,also die Öffnung oben, ab.
Ihr könnt das verknotete Teil des ersten Ballons oben rausgucken lassen oder ihr Klappt es auf die Seite.
Die beiden abgeschnittenen Luftballons werden nacheinander über den ersten gestülpt .
Dem fertigen Knautschball könnt ihr noch mit einem breiten Edding ein Gesicht aufmalen.
Viel Spaß?

Specksteinschnitzen (am 27.07.)

 
Morgen ab 9 Uhr könnt ihr euch wieder ein Säckchen mit Bastelmaterial vom Zaun vorm Jugendraum abholen. Aufgrund der großen Nachfrage bei den letzten Aktionen haben wir die Anzahl etwas erhöht ?.
Diesmal könnt ihr euch einen Glücksbringer aus Speckstein fertigen
Das Arbeitsmaterial, wie Feilen in verschiedenen Ausführungen und Schleifpapier findet ihr wieder auf dem Palettentisch und Beispiele aus früheren Aktionen hängen im Fenster dahinter.
Wir haben insgesamt 41 Feilen, also tauscht sie untereinander aus und bringt sie bitte immer zurück wenn ihr sie nicht mehr braucht!
 
 

Anleitung: Amulett und Talisman aus Speckstein

 

sind kleine Gegenstände, die wenn man sie bei sich trägt, durch Zauberkräfte   Glück bringen. Ein Amulett soll zugleich noch Schaden abwehren können

So etwas, auch Glücksbringer oder Maskottchen genannt, könnt ihr hier aus Speckstein fertigen:

Speckstein ist ein recht weicher Stein der sich gut bearbeiten lässt.

Zuerst seht ihr ihn euch an und überlegt welche Form ihr ihm geben wollt.

Das kann man auch mit Bleistift aufzeichnen Wir haben grobe Raspeln, mit denen man größere Teile entfernen kann und dann noch feinere Raspeln, die zum Teil gebogen sind um Rundungen zu erhalten.

Wenn ihr noch Muster in den Stein ritzen wollt, könnt ihr einen Nagel oder ein kleines Messer oder Schnitzmesser nehmen. Aber Vorsicht mit euren Fingern!!!

Zum Schluss kann der Stein noch mit Schmirgelpapier geglättet werden.

Dann spült man unter Wasser den Steinstaub ab, lässt das Amulett gut trocknen und bringt es mit Speiseöl zum Glänzen.

Die Steine haben schon ein Loch, durch das ihr das Lederband in eurer Bastelpackung ziehen könnt.

Oder ihr benutzt den Speckstein als Handschmeichler, oder…

Viel Spaß

Morgen (23.07.) geht es weiter...
ab 9 Uhr werden am Zaun vorm Jugendraum Säckchen mit Perlen und Spiraldraht hängen. Daraus könnt ihr für euch (oder Mama, Oma, Schwester, Tante,...) Armbänder, Ringe und Halsketten basteln. Weil es bei den anderen Aktionen mit Eimern, Pinseln und Farben hinter und auf den Palettenmöbeln so gut geklappt hat, werden diesmal auf dem Palettentisch kleine Verschlüsse und Schmuckdraht stehen. Wir stellen auch noch Rohlinge für Ohrringe und Buchstabenperlen in Schraubgläsern dazu. Bitte schraubt die Gläser dann wieder zu wenn ihr euch was genommen habt ?
Wir wünschen euch viel Spaß und freuen uns auf viele Fotos von euren Schmuckstücken

Anleitung Perlenschmuck

 

Mit den Perlen und dem Draht kannst du dir ein Armband, einen Ring oder einen Halskette ganz nach deinen Wünschen kreieren. Am Ende musst du mit einer spitzen Pinzette, einer kleinen Zange oder einer NAgelschere eine Öse drehen damit die Perlen nicht wieder runterrutschen. 

Wenn du noch mehr Perlen oder Draht benötigst, melde dich per WhatsApp bei Sibylle (0176-21021723)

Es geht weiter mit dem Sommerferienprogramm:

Wir freuen uns sehr, dass die Socken zum Batiken so gut bei euch angekommen sind!

Morgen könnt ihr euch zwischen 9 und 18 Uhr das nächste Projekt abholen. Wir stellen euch Holzscheiben, Nägel und Faden bereit, daraus könnt ihr sogenannte Fadenkunst machen. Falls ihr die Holzscheiben anmalen wollt liegen Farben und Pinsel hinter den Palettenmöbeln bereit. Ihr könnt euch diese auch gerne mit nach Hause nehmen, wenn ihr sie dann wieder dort platziert nach eurer Nutzung. Jeweils zwei Schablonen liegen bei, eurer Kreativität sind aber keine Grenzen gesetzt und ihr könnt gerne auch eure eigenen Motive auf das Holz bringen. 

Wir wünschen euch viel Spaß und freuen uns auch, eure Ergebnisse zu sehen ☺️

Anleitung String Art

Material:

Holzscheibe
Schmirgelpapier
Nägel
Fäden
Schablonen

Pinsel
Farbe

 

Zunächst schleift ihr die Fläche der Holzscheibe mit dem Schmirgelpapier etwas glatt.

Dann könnt ihr, sofern ihr wollt, die Holzscheibe anmalen. Wir haben Farbe und Pinsel hinter den Palettenmöbeln platziert. Ihr könnt diese euch mitnehmen oder vor Ort nutzen. Wenn ihr euch aber Farbe und Pinsel mit nach Hause nehmt, bringt sie bitte wieder zum Jugendraum zurück.

Wir haben euch jeweils zwei Schablonen beigelegt, ihr könnt natürlich auch andere Muster für die Holzscheibe auswählen.

Die ausgeschnittene Schablone legt ihr nun auf die trockene Holzscheibe und fangt an, die Nägel rund herum zu platzieren.

Wenn ihr alle Nägel in die Holzscheibe geschlagen habt könnt ihr nun diese mit den Fäden verbinden.

Fertig ?

 

****** Morgen (16.07.20) geht es los ******

Wir starten mit unserem alternativen Sommerferienprogram.

Das erste Päckchen, welches ihr euch beim Jugendraum abholen könnt, sind Socken zum Batiken. Die Päckchen sind mit der Sockengröße gekennzeichnet. Achtet also bitte darauf, dass ihr ein Päckchen mit der für euch passenden Größe mitnehmt.

 

Allgemeine Infos:

Die Päckchen werden morgens um 9 Uhr ausgehängt und um 18 Uhr werden sie wieder abgenommen. Sofern noch Päckchen über sind, werden diese am nächsten Tag um 9 Uhr wieder am Zaun hängen.

Bei schlechtem Wetter werden die Päckchen regengeschützt im Eingang vom Jugendraum liegen. Ansonsten werden sie am Zaun vor dem Jugendraum/Pfarrhaus hängen.

Es wird jeden Montag und jeden Donnerstag die nächsten sechs Wochen neue Päckchen geben. Den Abend vorher werden wir dies über Facebook und unserer Homepage nochmals bekannt geben sowie das Projekt vorstellen. Dann könnt ihr euch schon überlegen, ob ihr am nächsten Tag euch ein Päckchen holen werdet.

Eine Anleitung werden wir immer mit beilegen. Außerdem werden wir sie auch nochmal mit bei Facebook und unserer Homepage veröffentlichen.

Da wir nicht wissen, wie groß die Nachfrage sein wird, besteht bei einigen Aktionen die Möglichkeit, dass wir euch auf Anfrage gerne noch mehr Material zur Verfügung stellen.

Ihr könnt die Beutel gerne behalten. Wenn ihr sie aber nicht braucht könnt ihr sie wieder zurück zum Jugendraum bringen. Wir werden dort ein Korb zur Rückgabe bereit stellen.

Wir wünschen euch schöne Sommerferien!

Ferienprogramm ToGo beim Förderverein Jugendpflege Groß

Lafferde "Atze"

 

Das mittlerweile fest zum Groß Lafferder Sommer gehörende

Ferienprogramm musste dieses Jahr abgesagt werden. Jedoch

ganz ohne Atze wären die Ferien nicht komplett, deswegen

haben wir uns ein alternatives Sommerferienprogramm für euch

überlegt.

Ab Ferienbeginn werden an den Zaun am Jugendraum Beutel

aufgehängt. In diesen Beuteln findet ihr dann Anleitungen und

Materialien für kreative Projekte, mit welchen ihr euch zu Hause

die Zeit vertreiben. Die fertigen Bastelergebnisse können auch

gerne auf unserer Facebookseite gepostet werden.

Genauere Informationen zu den Beuteln und wann was am Zaun

ausgehängt wird könnt ihr sobald es fest steht über unsere

Facebook-Seite oder unsere Website erfahren.

Wir freuen uns jetzt schon darauf die Fotos von euren Werken zu

sehen.

 

Euer Atze-Team

ABSAGE DES 

SOMMERFERIEN-PROGRAMMS 2020

 

Leider müssen wir heute mitteilen, dass wir das Sommerferien Programm in diesem Jahr NICHT durchführen können.

Die Corona-Pandemie macht es uns unmöglich die zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen anzubieten.

Wir sind sehr traurig deswegen und hoffen auf Verständnis.

Nächstes Jahr geht es hoffentlich im gewohnten Rahmen wieder weiter!

Hallo Groß Lafferder Vereine,

 
auch dieses Jahr möchten wir den Kindern und Jugendlichen wieder ein Sommerferienprogramm bieten.
Leider ist aber zur Zeit alles anders. Wir wissen im Moment nicht ob wir das Ferienprogramm überhaupt durchführen können/dürfen. Hoffen es aber sehr und deshalb fangen wir an zu planen!!!
 
Dafür brauchen wir Eure Hilfe, denn alleine schaffen wir es nicht!
 
Es wird aufgrund der zur Zeit herrschenden Situation dieses Jahr KEIN Planungstreffen geben.
Wir bitten Euch uns per Mail (atze.sommerferien@gmail.com) mitzuteilen was Ihr wann anbieten könntet.
 
Vielen Dank für Eure Unterstützung! 
Bleibt gesund!
 
Jasmin Kretzschmar (Orga SoFe) und der gesamte Atze Vorstand